Schlagwort-Archive: dutch oven

Rezept: Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

Heute gibt es bei mir Schichtfleisch und zwar im „Dutch Oven“ zubereitet. Der Vorteil: Man kann das Gericht schon vorher gut vorbereiten und dann ohne Mühe zubereiten, ohne sich darum kümmern zu müssen.

Man braucht dafür (Rezept für ca. 2kg Fleisch, 8 Erwachsene):

  • einen Dutch Oven, oder eine Kasserole mit Deckel, Römertopf, Bräter…
  • genug Schweinenacken -Fleisch für alle Gäste (ca. 250g / Person), hier 2kg
  • Bacon (100g in Scheiben, 100g in Würfeln)
  • 3-4 Gemüsezwiebeln
  • BBQ Sauce nach Belieben
  • Gewürze, wie Paprika, Salz, Knoblauch, Zwiebelgranulat, Pfeffer – Alternativ Rub nach Wahl
  • Dazu: Brötchen, oder Kartoffeln (evtl. Reis), saure Gürkchen / Krautsalat …

Der Dutch Oven ist ein gusseiserner Topf, der so konstruiert ist, dass er mitten in glühende Kohlen (oder über offenes Feuer) platziert werden kann. Der Deckel schließt ziemlich dicht ab, damit der Inhalt im eigenen Saft schmoren kann. Auf dem Deckel ist ebenfalls Platz für glühende Kohlen. Damit erreicht man eine Art „rundum Hitze“.

Alternativ zum Dutch Oven kann man das Schichtfleisch sicherlich auch im Backofen im Bräter oder einer Kasserole machen.

Das Original Rezept habe ich von crockpot-rezepte.de – danke dafür. Ich habe es nur ganz leicht modifiziert.

Auf den Boden des Dutch Ovens kommt eine Schicht Baconscheiben – bei mir war das eine Packung mit 100g.

Darüber kommt in Scheiben geschnittenes, ruhig fettreiches, Schweinenackenfleisch. Das Fleisch habe ich in 1-1,5cm dicke Scheiben geschitten. Den Topf stellt man dazu auf die Seite und schichtet nur immer Fleisch, Gemüsezwiebeln, Fleisch, usw.. bis der Topf komplett voll ist. Gewürzt habe ich das Fleisch mit „Magic Dust“, welches ich auch selbst zusammen gemischt habe. Der Unterschied zu dem Originalrezept liegt also in dem Zuckeranteil im Magic Dust. Die sonstigen Hauptbestandteile der Gewürzmischung sind Paprika, Knoblauch, Zwiebeln und Salz.

Nun habe ich anstatt eine weitere Lage Bacon in Scheiben einfach Würfel -Bacon darüber gestreut – das gibt nochmal extra Geschmack!

Dutch Oven halb voll
Dutch Oven halb voll

Zu ganz oberst folgt nun die Barbecue Sauce. Hier bitte gut aufpassen: Mit der Sauce bestimmt maßgeblich den Geschmack! Nehmt unbedingt eine Sauce, die ihr gern mögt. Ich hatte 2 Saucen von Mississippi zur Auswahl: Original, oder Sweet´n´Spicy. Da wir heute Besuch erwarten, habe ich mich für die weniger rauchige, letztere Sorte entschieden.

Schichtfleisch mit BBQ Sauce

3 Stunden vor dem Essen heizt man dann etwas Kohlebriketts an, bis diese gut glühen. Dann verteilt man im Verhältnis 1/3 und 2/3 der Kohlen unter bzw. auf dem Dutch Oven (oben mehr, sonst brennt es unten an)

Dutch Oven mit Kohle

und lässt den Topf für ca. 2,5 – 3h in Ruhe.

Fertiges Schichtfleisch

Jetzt darf gegessen werden! Das Fleisch im Topf zerfällt wie Pulled Pork und das bereits nach dieser Garzeit! Die Geschmäcker haben sich super verbunden und die Sauce ist ein Traum! Von den Zwiebeln ist nicht mehr viel zu sehen, aber dafür zu schmecken. Die Kombination aus ein wenig Süße und eine feine Schärfe harmonisieren perfekt.

Ich reiche dazu frische Steinofenbrötchen. Man kann das Fleisch sogar im Brötchen essen. Dazu ein paar saure Gürkchen, oder Krautsalat – perfekt!
Wer lieber Kartoffeln oder Reis dazu mag, kann das sicherlich auch machen.

Guten Appetit!

Zum Schluss nicht vergessen: Der Dutch Oven darf nur mit klarem Wasser gereinigt und danach wieder eingeölt gelagert werden.

Wer eher Lust auf klassisches Grillen hat, der sollte mal bei BroilKing Grill vorbeisehen!

Mehr Infos zum Dutch Oven findet Ihr HIER bei Garten-Und-Freizeit 

Folgt uns hier: