Rezept: Senfgurken

Senfgurken selber einmachen – Rezept:

Zutaten:
2 kg Salatgurken
1l Wasser
1l Essig
500g (brauner) Zucker
2 Tl Salz
Pfefferkörner
Korianderkörner
Fenchelsamen
3 Lorbeerblätter
1 Stück Ingwer
3 El Senfkörner
2 Schalotten

IMG_6124

Die Gurken schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Schalotten in Ringe schneiden. Das Wasser mit dem Essig mischen und zusammen mit den Gewürzen und dem Zucker aufkochen. In der Zeit die Gurken und die Zwiebeln in die vorbereiteten Gläser (z.B. Einweck oder TwistOff Gläser) geben. Den gekochten Sud dann heiß in die Gläser über die geschichtete Gurken und Zwiebeln gießen. Die Gläser sofort verschließen.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Gurken für etwa 20-30min bei 90°C im Einkochautomat einkochen, doch aus Erfahrung erleben die Gurken ihr Verfallsdatum eh nicht.

Guten Appetit.

Folgt uns hier:

Eine Antwort auf „Rezept: Senfgurken“

  1. Hallo, probiere doch auch mal das Spreewälder Sengurken Rezept. So machen wir die Senfgurken bei uns und schmeckt mir auch besser.

    5 kg Gurken (ich empfehle Landgurken, die haben mehr Fruchtfleisch als Salatgurken)
    12 Esslöffel Zucker
    100 g Senfkörner
    375 ml Essig
    3 Esslöffel Salz
    3 mittlere Zwiebeln
    1/2 mittlere Stange Meerrettich
    Gläser zum Einwecken

    Die Gurken waschen und schälen. Das Kernfleisch ausschaben (bei Salatgurken nicht unbedingt nötig) und die Gurken in Stücke schneiden.

    Zwiebeln in halbe Ringe teilen. Meerrettich schälen und reiben.

    Gurken, alle Zutaten und Gewürze vermengen und über Nacht ziehen lassen.

    Jetzt hat sich der eigene Saft gebildet. Nun alles in Gläser füllen und 10 Minuten einkochen.

    Hoffe du probierst es mal aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.