Green Smoothie / Frühstücks -Smoothie

Du möchtest morgens richtig durchstarten? Deinen Körper mit einem Knall wecken? Dann ist dieser Green Smoothie genau das Richtige für Dich:

Zunächst einmal brauchst du einen guten Mixer, denn nur ein guter Mixer zerkleinert Dir später alle Zutaten so gut, dass dein Körper alles optimal verwerten kann.

Ein guter Green Smoothie besteht aus 5 Komponenten mit jeweils mehreren Zutaten. Diese kann man nach Belieben kombinieren und austauschen. Schau nur, dass du aus jeder der 5 Kategorien etwas dabei hast.

IMG_6611

Zutaten:

1.) Was Grünes!

Ohne Grünzeug ist es kein Green Smoothie, also auch nur halb so gesund 😉 Hier mal eine Liste von möglichen Zutaten, die so richtig den Kick bringen. Bitte je nach Geschmack variieren:

Blattsalat, frischer Spinat, Rucola / Rauke, Möhrengrün (ja, das kann man essen!), Weizengras, Gerstengras, Spirulina, Brokkoli, diverse Kräuter…

2.) Obst

Bitte auch aus dieser Abteilung möglichst bunt gemischt und was grade da ist ab in den Mixer:

Apfel (mit Schale), Banane, Melone, Saft einer halben Zitrone / Limette, Weintrauben (ohne Kerne), Pfirsich, Nektarine…

3.) Gemüse

Damit wird der Smoothie komplett – je nach Geschmack:

Tomate, Gurke, Möhre…

4.) längerkettige Kohlehydrate

Damit der Smoothie nicht nur den Magen voll, sondern auch eine Zeit lang satt macht, brauchen wir noch etwas Einlage. Ich benutze dafür so etwas wie Haferflocken, oder ein anderes Müsli – was der Mixer so packt. Wenn du den Smoothie zu deinem normalen Frühstück trinkst, kannst du diesen Punkt weglassen.

5.) Flüssigkeit

Mir genügt einfaches Wasser, um dem Smoothie eine angenehme Trinkkonsistenz zu geben und gerade am Morgen braucht der Körper erstmal viel Flüssigkeit. Wem der Smoothie nicht süß genug ist, kann auch Apfelsaft oder anderen Fruchtsaft nehmen.

Folgt uns hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.