Single Blog

Schale oder Becher drechseln (hier aus Birnenholz)

Dank Sturm Sabine habe ich ein paar schöne Holzscheite von einem Birnenbaum bekommen. Noch sehr frisch, aber ich wollte nicht so lange warten und habe einfach mal was versucht:

Zunächst säge ich mir ein passendes Stück mit meiner Japansäge ab.

Dann schraube ich die Planscheibe meiner Drechselbank mittig auf das Holzstück.

Das Ganze schraube ich dann auf die Motorseite meiner Scheppach DM460T.

Nun drechsle ich alles schön rund und dann noch eine Vertiefung in den späteren Boden. Den braucht man für den nächsten Schritt…

Die Planscheibe wird abgeschraubt und man spannt nun das Werkstück mit der Vertiefung auf das Vierbacken Spreizfutter.


Hier ein paar vielleicht interessante Produkte zum Artikel:



Mit einem Bohrfutter und einem Topfbohrer…

…bohre ich nun bis zur gewünschten Tiefe (messen!). Das frische Holz ist etwas schwierig zu bohren.

Dann drechsle ich alles zuende, bis dann endlich…

…dieser schöne Becher entstanden ist. Ich lasse ihn jetzt schön trocknen, bevor ich ihn glatt schleife und mit “Dennis sein Holzzeug” (gibts bei mir im Shop) versiegle.


Leave A Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error

Gefällt Dir? Dann abonniere und folge uns...